Skip to main content

Ihre Entscheidung für unser "Altersstift zur Heimat"

Mit dem "Altersstift zur Heimat" treffen Sie auf jeden Fall die richtige Entscheidung, wenn Sie sich zu Hause nicht mehr selber versorgen können und ambulante Hilfen nicht mehr ausreichen. In unserer wunderschönen, ruhig gelegenen Wohnanlage werden Sie rund um die Uhr professionell versorgt.

Um Ihnen Ihre Entscheidung zu erleichtern, sollten Sie zu einem Besuch zu uns kommen. Vielleicht haben Sie ja bereits Bekannte in unserem Haus mit denen Sie in unserem „Kaffeestübchen“ in gemütlicher Runde einmal alles näher besprechen und sich über das Leben in unserem Hause informieren wollen. Für alle Ihre Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Was wir Ihnen bieten

Der Heimaufenthalt bringt den Vorteil, dass alle Kosten und notwendigen Dienste zur Gewährleistung von Pflege, Unterkunft, Verpflegung und Nebenkosten mit den Kostensätzen des Heimes pauschal abgegolten sind. Die Kostensätze sind dabei je nach Pflegestufe gestaffelt.

In unserem Haus versuchen wir, alle Bewohner so weit wie möglich in die täglichen Abläufe zu integrieren und dadurch eine wirkliche Hausgemeinschaft zu bilden. Das bedeutet, dass wir Ihnen nach Ihren Wünschen und Möglichkeiten das Mittuen und Mitgestalten ermöglichen wollen. Das kann durch Mithilfe bei hauswirtschaftlichen Dingen oder durch gegenseitige Hilfe zwischen den Bewohnern geschehen. Es besteht weiterhin die Möglichkeit, in Beschäftigungsrunden und Ergotherapiestunden kreativ tätig zu sein. Getreu dem Motto: „Wer rastet, der rostet!“

Natürlich können Sie auch Kultur bei uns erwarten. Gern wird bei uns gefeiert. Ob Geburtstag, Fasching, Weihnachten oder Ostern, Jahresfest - alles hat eine gute Tradition und wird auch zum Anlass genommen, Verwandte und Freunde in das Heimleben zu integrieren.

Das Wichtigste, was Sie erwarten können, ist natürlich eine gute Versorgung und Pflege. Die Küche bietet Ihnen Speisen zur Auswahl an. Bei der Gestaltung des Speiseplanes arbeitet die Küchenleitung mit den Bewohnern eng zusammen, damit das auf den Tisch kommt, was Sie mögen. Ebenso können Sie eine gute pflegerische Versorgung erwarten. Das Pflegepersonal ist mit viel Berufserfahrung und guter Zusammenarbeit mit den Hausärzten für Sie ständiger Begleiter. Dabei wird aber immer nach dem Grundsatz gearbeitet: So viel Selbständigkeit, wie möglich – so viel Hilfe, wie nötig!

Haus und Ausstattung

Das Gebäude unseres wunderschön gelegnenen Altersstifts liegt im Herzen von Geringswalde direkt am Markt neben der Stadtkirche. Bis zur Post und Bushaltestelle, Bank oder Rathaus sind es jeweils nur geringe Entfernungen, die bequem zu Fuß erreicht werden können. Trotz dieser Innenstadtlage haben wir einen großen Park und einen Obstgarten am Haus. Die Parkanlagen am Stadtteich schließen sich direkt an das Grundstück an. Das Haus selbst erstreckt sich über fünf Etagen mit einer Gesamtkapazität von 64 Plätzen. Im Platzangebot sind 34 Einbettzimmer mit einer Grundfläche zwischen 18 und 19 qm zuzüglich eines Bades (4 qm) und 15 Doppelbettzimmer mit einer Grundfläche zwischen 25 und 27 qm zuzüglich Sanitärbereich.

Jede Wohnetage verfügt über einen Gemeinschaftsraum (50 qm) mit eigener Küchenausstattung sowie einem Pflegebad und sonstigen Personal- und Wirtschaftsräumen. Unser Gemeinschaftsraum im Erdgeschoss bietet Platz für ca. 50 Personen bei Veranstaltungen kultureller oder kirchlicher Art. Unsere Küche bietet altersgerechte Kost auch nach althergebrachten Rezepten.

Im Zimmer befinden sich Pflegebett, Garderobe, Wäscheschrank, Sideboard, Tisch und Nachttisch. Alle anderen Möbel können nach Absprache mitgebracht werden. Das gibt jedem Bewohner die Möglichkeit, sein Zimmer individuell zu gestalten. Alle Zimmer sind mit Schwesternnotruf ausgerüstet, so dass Hilfe jederzeit erreicht werden kann. Telefon- und Fernsehanschlüsse sind ebenfalls in jedem Zimmer vorhanden.

Ansprechpartner
Gabriele Leder
Heimleiterin

Lutherplatz 8
09326 Geringswalde

Telefon Tel. 037382 8510

Mehr Informationen finden Sie auch in unserem Infoflyer:

PDF Flyer Altersstift zur Heimat